Unbenanntes Dokument

Ausführung



Durchführung Die Depiladora (Haarentfernerin) trägt eine Form von erwärmten Spezialwachs auf. Dieser wird im weichen Zustand auf der zu enthaarenden Körperregion verteilt.

Nach einigen Minuten ist das Wachs abgekühlt und wird mit einem Ruck entfernt. Der Prozess wird wiederholt, bis das gewünschte Ergebnis erzielt ist.

Abschließend wird zu Beruhigung der Haut Pflegecreme oder Puder aufgetragen.

Es sind wegen der Beschaffenheit des Wachses keine Papier- oder Vliesstreifen nötig.

Die Haare sollten allerdings eine Mindestlänge von 4 mm
haben, da das Wachs etwas wärmer als die Körpertemperatur ist, ist es sehr angenehm auf der Haut, öffnet aber zugleich die Poren, womit das Entfernen der Haare mitsamt Haarzwiebel
leichter und weniger schmerzhaft ist.

Nach 4 bis 6 Wochen ist erst eine erneute Behandlung nötig,wobei die nachwachsenden Härchen weniger und feiner werden.