Unbenanntes Dokument

Geschichte



Während die Haarentfernung mit Halawa, vor allem im Orient, auf eine Jahrhunderte alte Tradition zurück reicht, stellt das Brazilian Waxing ein relativ junges Phänomen dar.

Die Ursprünge liegen in den Küstenstädten Brasiliens, wo die Methode in den 1990er Jahren entstand.

Mit zunehmender Verbreitung von Tangas und Microkinis wuchs die Nachfrage nach professioneller Haarentfernung im Kosmetikstudio.

Um die Jahrtausendwende ging der Trend auf die USA über, wo er sich zuerst in Kalifornien und an der Ostküste ausbreitete. Hier bürgerte sich auch der Begriff für die Methode ein.

Die Popularität von Brazilian Waxing erfuhr starken Zuwachs, nachdem sich viele Stars dazu bekannt hatten, sowie durch die Thematisierung in Serien wie Sex and the City.

Aus dieser Tatsache heraus hat sich für die vollständige Enthaarung des Intimbereichs auch der alternative Begriff Hollywood-Waxing etabliert, nachdem viele Prominente in Kalifornien diesen Trend vorweg gegriffen.




Schon sehr früh habe ich mich für die neuesten Kosmetik-Trends interessiert. So habe ich schon vor 20 Jahren eine Ausbildung zur Nagel-Designerin absolviert.

In den letzten 10 Jahren habe ich in einer Frauenarztpraxis als Arzthelferin gearbeitet, so dass ein hoher hygienischer Standard in meinem Studio für mich selbstverständlich ist. Ferner besitze ich aus dieser Phase heraus auch eine große Erfahrung und ein Fingerspitzengefühl im Umgang mit sensiblen Themen!

Ich bin von einer brasilianische Studioleiterin zu einer “Depiladora” für Heisswachs – Haarentfernung ausgebildet.




Gerne berate Ich Sie auch !

Kommen Sie doch einfach vorbei, rufen Sie an oder machen Sie einen Termin mit mir aus!
Ich freue mich auf Sie.

Manuela Zapf